Login


  Passwort vergessen?
  Noch kein Konto? Jetzt registrieren!

Tank abbauen / anbringen
CB500 (PC26 & PC32)

Die (De)Montage des Tanks bei der CB 500 ist im Prinzip recht simpel und relativ schnell erledigt. Es sollten nur ein paar Punkte beachtet werden, dabei helfen hoffentlich diese Anleitungen.

Eigentlich sollte es jedem klar sein aber wir erwähnen es trotzdem:
bei Arbeiten am Benzintank auf ausreichende Belüftung achten und vor allem nicht rauchen!

Tank abbauen

Wenn es sich einrichten lässt, die CB vor dem Tankabbau möglichst leerfahren, das erleichtert die Arbeit im wahrsten Sinne des Wortes. Grundsätzlich kann aber auch ein voller Tank demontiert werden. Man sollte dann nur darauf achten, dass nichts überschwappt.

Zuerst wird hierzu die Sitzbank entfernt, dann werden die Seitendeckel unter der Sitzbank und die Tankverkleidungen abmontiert, da diese u.a. am Tank befestigt sind.

Tank demontierenAnschließend nach der langen Querschraube [1] unter dem hinteren Tankende (kurz vor dem Staufach) suchen, die in Fahrtrichtung rechts mit einer Mutter [2] befestigt ist. Diese Mutter mit einem 10er Schlüssel lösen und die Schraube rausziehen. Falls die Schraube festsitzt, läßt sie sich mit Schraubenzieher und Hammer austreiben.

Spätestens jetzt sollte der Benzinhahn [3] sicherheitshalber auf "Off" gestellt werden, damit im Falle eines defekten Unterdruckschalters kein Benzin auslaufen kann, wenn die Schläuche enfernt werden.

SchläucheAuf der linken Seite befindet sich der (dickere) Benzinschlauch [4], der am Benzinhahn befestigt ist und zwischen den Vergasern endet. Sowie der (dünnere) Unterdruckschlauch [5], der ebenfalls am Benzinhahn aufgesteckt ist und zum linken Ansaugstutzen führt. Der Unterdruckschlauch hat übrigens eine wichtige Funktion: er öffnet den Benzinhahn, wenn der Motor startet - also darauf achten, dass er nicht geknickt wird oder sogar reißt. Merke: je älter ein Schlauch, desto brüchiger und reißanfälliger ist er. Das gilt natürlich ebenso für den Benzinschlauch, der sich häufig nicht so einfach abziehen lassen will.

Um das Lösen der Schlauchklammer vom Benzinschlauch unkomplizierter zu gestalten, empfiehlt es sich, den Tank hinten ein wenig (!) anzuheben und ein flaches Stück Holz oder ähnliches drunter zu legen.

Der Unterdruckschlauch wird nun vom Ansaugstutzen und
der Benzinschlauch vom Benzinhahn abgezogen (vorher die Schlauchklammer lösen).

Aus dem Benzinschlauch läuft nach dem Lösen desselben immer etwas Sprit raus - auch bei geschlossenem Benzinhahn. Das ist der Rest Benzin, der immer im Schlauch verbleibt und daher nicht schlimm (sofern keine offene Flamme in der Nähe ist).

Tipp: für den Fall, dass sich der Benzinschlauch auch mit leichter Gewalt nicht abziehen lassen will, einen kleinen Schlitz-Schraubenzieher unter das Schlauchende schieben, in den dadurch entstandenden Spalt  WD-40  sprühen und danach versuchen, das Schlauchende ein wenig hin- und herzudrehen.
Wenn das Malheur dann doch eingetreten ist und neue Schläuche erforderlich sind, finden sich im CB500-Wiki die Maße und Artikelnummern von Benzin- und Unterdruckschlauch. Extra-Tipp: nach Meterware statt nach teuren Originalschläuchen suchen.

Auf der rechten, hinteren Seite führen die Schläuche für die Tankentlüftung und für den Tanküberlauf von unten in den Tank und haben sich wahrscheinlich beim vorherigen Tankanheben bereits gelöst, da sie kaum Spiel haben. Falls nicht, mit einer Zange die Schlauchklemmen leicht zusammendrücken und die Schläuche aus dem Tank ziehen.

Abschließend den Tank von unten packen, nach hinten ziehen und gleichzeitig noch ein Stück anheben. Da der Tank vorne nur eingehängt bzw. unter einen Bügel geschoben ist, sollte man ihn nun schon frei schwebend  in den Händen halten und ihn am besten auf einer sauberen, kratzfreien Unterlage ablegen.

Tank anbringen

Die Montage des Tanks erfolgt in umgekehrter Reihenfolge der Tank-Demontage:

Zunächst den Tank vorne in die Aufnahme einhängen und absenken. Dabei den Unterdruckschlauch seitlich am Tank festhalten, damit der Schlauch nicht versehentlich zwischen Rahmen und Tank eingeklemmt wird. Den Tank jetzt hinten noch so positionieren, dass die Befestigungsschraube später wieder problemlos in die Aufnahme geschoben werden kann.
Nun zuerst Benzin- und Unterdruckschlauch wieder auf ihre Aufnamen an Benzinhahn bzw. Ansaugstutzen stecken und den Benzinschlauch mit der Schlauchklammer sichern.
Dann erst folgt die Befestigung von Entlüftungs- und Überlaufschlauch auf der rechten Seite unter dem Tank. Wie oben erwähnt, haben diese Schläuche kaum Spiel, es kann also ein wenig fummelig werden, bis sie wieder fest sitzen (Schlauchklammern nicht vergessen).

Wichtig: unbedingt darauf achten, dass keiner der beiden Schläuche geknickt wird, wenn der Tank abgesenkt ist bzw. seine Endposition eingenommen hat!
Anschliessend wird die Befestigungsschraube durch die Aufnahme geschoben und mit der Mutter gesichert. Zum Schluß Verkleidungen und Sitzbank wieder anbringen und nicht vergessen, den Benzinhahn wieder auf "On" zu stellen.
Aktualisiert: 17.06.2019