Login


  Passwort vergessen?
  Noch kein Konto? Jetzt registrieren!

Hubraum berechnen

Hubraumrechner
Anzahl Zylinder:
Kolbenhub: mm
Zylinderbohrung: mm
 

Kleine Hubraum-Kunde

Beim Hubraum eines Motors Hubraum-Animationwird umgangssprachlich von Litern gesprochen - also z.B. von einem 1,4-Liter-Motor. Tatsächlich wird der Hubraum aber in Kubikzentimetern ermittelt.
Ein 1,4-Liter Motor hat 1.400 Kubikzentimeter Hubraum. Dieser Hubraum ist bei einem Verbrennungsmotor gleichzusetzen mit dem Volumen, das die Kolben in den Brennräumen der Zylinder bei jedem Hub zwischen den beiden Umkehrpunkten verdrängen.
Gemessen wird dabei der Hubweg des Kolbens während eines Motortaktes zwischen dem oberen und unteren Umkehrpunkt. Aus diesem Abstand, dem Zylinderdurchmesser (Bohrung) und der Anzahl der Zylinder errechnet sich der Hubraum eines Motors.
Der Hubraum wird also gemeinhin durch diese Formel berechnet:
Anzahl Zylinder × π × Bohrung2 × Hub÷4  
Unserem Hubraumrechner liegt technisch bedingt eine abgewandelte Formel zugrunde, das Ergebnis ist jedoch gleich.
Zum Auf- & Abrunden sowie der Verwendung von π bei der Berechnung des Hubraums gibt es in Deutschland übrigens ein Gesetz (wer hätte das gedacht?).

Grundsätzlich gilt: je größer der Hubraum, desto leistungsstärker der Motor. Denn das höhere Gasvolumen übt eine größere Kraft auf die Kolben und die Kurbelwelle aus, was wiederum zu einer geringeren Drehzahl führt. Der Hubraum dient zugleich der Berechnung der Kraftfahrzeugsteuer.
 
Aktualisiert: 05.08.2019
   

 
 Motor Presse Stuttgart - Shop